Stummfilmvertonungen Georges Méliès / Villa Concordia Bamberg

23.02.2015 (20:00)

Eröffnung der Bamberger Kurzfilmtage 2015

Eine Reise zu den Ursprüngen der Kinogeschichte mit drei frühen Filmwerken von Georges Méliès und  Stummfilmkompositionen von Steffen Wick, Stipendiat des Internationalen Künstlerhauses Villa Concordia. Georges Méliès zählt zu den Pionieren der Filmhistorie. Er gilt als Erfinder des narrativen Films und der Special Effects. „Die Reise zum Mond“ von 1902 gilt als erster Science Fiction der Filmgeschichte und avancierte gleichzeitig zum ersten weltweiten Blockbuster.

Steffen Wick: Kompositionen und Klavier

Simon Detel: Live-Elektronik

Streichquartett: Henschel Quartett

Montag 23.02. um 20 Uhr im Internationalem Künstlerhaus Villa Concordia Bamberg
Freier Eintritt, jedoch ausschließlich mit Eintrittskarte (kostenlos erhältlich an allen Vorverkaufsstellen)

http://www.bambergerkurzfilmtage.de/eroeffnungkft

Zurück