beyond vision

Filmkonzert für 18 Solostreicher und Videoinstallation.

Konzept

»beyond vision« ist ein Konzertabenteuer aus Musik und Film. Auf der Bühne sind vier Streichergruppen und sieben Bildschirme in einer Orchester-Video-Installation verbunden. Bilder und Klänge erzählen die Lebensgeschichte eines Menschen. Der Zuschauer verfolgt die Ereignisse auf den verteilten Bildschirmen wie durch Fenster hindurch. Er sieht lediglich Ausschnitte eines großen, gedachten Gesamtbildes. Die Bildsprache aus Objekten, Symbolen und Metaphern ist mehrdeutig und geheimnisvoll - eine surreale Traumwelt als assoziative Beschreibung der innerlichen Handlung. Die Instrumentalisten füllen die Leerräume zwischen den Bildschirmen mit musikalischen Psychogrammen und lassen das Unsichtbare hörbar werden.

Künstler

Stuttgarter Kammerorchester
Dirigent: Michael Hofstetter
Komposition: Steffen Wick
Konzeption/Dramaturgie: Simon Detel
Film/Videoinstallation: Florian Sander, Erik Schneider