Musicophilia

Musiktheater nach Oliver Sacks

Ein Arzt schreibt ein Buch über Musik. Das verspricht Abenteuer, denn sein Name ist Oliver Sacks – einer der berühmtesten Neurologen der Welt. Der New Yorker Autor versteht es uns tief in die Welt des menschlichen Geistes und Gehirns zu führen.

Das Musiktheater »Musicophilia« nach Sacks‘ gleichnamigem Buch lockt das Publikum in spannende, poetische Bereiche der Wahrnehmung. Es erforscht in neu komponierten Klang- und Bildwelten künstlerisch den Zusammenhang zwischen Musik und seinen Auswirkungen auf unser Gehirn und unser Verhalten. Die Grenzen zwischen äußerem und innerem Erleben verschwimmen in einem szenisch-choreografischen Kaleidoskop aus Licht, Bewegung und Musik und finden „überzeugenden Ausdruck“ (Süddeutsche Zeitung).

Hörbeispiele

Liveaufnahme Uraufführung Reaktorhalle München 15. November 2012